So geht es nach dem Umzug aus der Teske-Schule weiter

Die ehemalige Teske-Schule am Tempelhofer Weg ist mittlerweile als Notunterkunft für Geflüchtete geräumt worden. Die meisten der dort zuletzt wohnenden Männer sind in der Gemeinschaftsunterkunft Storkower Straße 118 in Pankow untergekommen. Spenden werden in der Teske-Schule nicht mehr angenommen; der Vormittags-Deutsch-Unterricht findet bis auf Weiteres noch dort statt (s. Rubrik Kalender). 

Die Mitglieder der Initiative Schöneberg hilft sowie des Vereins Schöneberg hilft e.V. sind mittlerweile in der Notunterkunft Rathaus Friedenau, für die Notunterkunft an der Urania, für andere Unterkünfte des Bezirks und auch in Pankow ehrenamtlich tätig, und unterstützen bei Bedarf auch diejenigen, die bereits eine Wohnung gefunden haben.

 

Wie kann man helfen?

Sachspenden: Annahmezeiten im Rathaus Friedenau s. Rubrik „Kalender“; Bedarfsliste s. www.friedenau-hilft.de

Deutsch-Unterricht Teske-Schule: s. Rubrik „Kalender“

Kinderbetreuung Rathaus Friedenau: E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Betreuungszeiten s. Rubrik „Kalender“

Wohnungsgruppe im Rathaus Friedenau: E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Treffen s. Rubrik „Kalender“

Schulische Angelegenheiten: E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Zum offenen Treffen kommen: Termine und Protokolle s. unter „Schöneberg Hilft e.V.“ in der Rubrik „Forum“

oder einfach Mitglied werden bei Schöneberg hilft e.V.; E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!